Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Wahrscheinlich bist du auf diese Seite gestoßen, weil du auf der Suche nach einer schönen kreativen Bastelaufgabe für deine jüngeren Verwandten warst. Das können alle sein, von Kindern bis hin zu Nichten, Neffen und Enkelkindern.

Dies ist natürlich eine tolle Aufgabe, die man mit jüngeren Familienmitgliedern machen kann, aber wirklich für jeden mit einer kreativen Seite und/oder einer Affinität für Vögel.

Eine weitere großartige Sache an diesem Heimwerkerprojekt ist, dass es relativ kostengünstig ist (die Ausgaben sollten unter 45 Euro liegen), nicht länger als 3 Stunden dauert und natürlich großartig ist, um Fähigkeiten weiterzugeben und mit den Jüngeren in der Familie zusammenzuarbeiten.

Das brauchst du für dein Vogelhaus

Materialien zum Einkaufen

  • 2,5 cm × 12,5 cm × 2 m Kiefernholz
  • 1,25 cm langer Dübel für die Sitzstange
  • Schrauben für den Außenbereich
Wir empfehlen
Forstnerbohrer Mehrzahn Holzbohrer,
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Werkzeuge

  • Handsäge
  • Maßband
  • Bleistift
  • Winkelmaß
  • Bohrer
  • 1,25 cm Bohrspitze
  • Lochsäge
Wir empfehlen
Famex 5505 Profi Japansäge -
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

So kannst du ein Vogelhaus mit Kindern bauen

1. Ersten Maße

Dieser Block wird die Vorderseite des Vogelhauses darstellen. Miss 16 cm vom Ende eines 2,5 cm × 12,5 cm Blocks ab und markiere den Abstand. Zeichne mit dem Winkelmaß eine quadratische Linie an diesem Maß.

Verwende einen Bleistift und das Winkelmaß, um eine Spitze an der Vorderseite des Vogelhauses anzubringen. Lege die 45-Grad-Kante des Winkelmaßes auf den Punkt, an dem sich die Linie und die Kante des Brettes schneiden, und ziehe eine 45-Grad-Linie. Wiederhole diesen Vorgang an der anderen Kante des Brettes, um die Spitze zu bilden. Dadurch sollte auch ein „X“ in der Mitte des Brettes entstehen.

2. Vorder- und Rückseite

Ziehe mit dem Winkelmaß eine weitere quadratische Linie, um die Enden des im letzten Schritt gezeichneten X zu verbinden. Miss 16,5 cm von dieser Linie ab, um ein Spiegelbild der Vorderseite des Vogelhauses zu erstellen. Dieses Stück stellt die Rückseite des Vogelhauses dar.

Klemme das 2,5 cm × 12,5 cm Brett auf eine Werkbank und schneide entlang des X, das durch die beiden Spitzen gebildet wird. So entsteht die Vorderseite des Vogelhauses. Säge die Rückseite des Vogelhauses aus dem Brett, indem du die Linie, die die Unterkante der Rückseite darstellt, durchschneidest.

3. Seiten des Vogelhauses

Dieses Stück wird eine der Seiten des Vogelhauses sein. Miss 15 cm vom Ende des 2,5 cm × 12,5 cm Brett ab und zeichne eine quadratische Linie. Säge entlang der quadratischen Linie. Platziere dann dieses zugeschnittene Stück auf dem 2,5 cm × 12,5 cm Brett und richte die Kanten aus. Male mit einem Bleistift die Länge dieses Stücks auf dem 2,5 cm × 12,5 cm Brett an und säge entlang der Linie.

4. Dach

Miss die Länge des Bodens des Vogelhauses, indem du die Seiten zwischen Vorder- und Rückseite legst und ein Maßband von Kante zu Kante spannst. Übertrage dieses Maß auf das 2,5 cm × 12,5 cm große Stück und schneide es zu. Die Länge sollte ungefähr 19 cm betragen, aber es ist eine gute Übung, zu messen, denn Holz kann variieren.

Nimm dieses Maß auch als Grundmaß für die Dachteile. Füge auf beiden Seiten 2,5 cm hinzu, um einen Überhang zu schaffen, der den Eingang des Vogelhauses vor Regen und Schnee schützt.

5. Einflugloch und Sitzstange

Um die Löcher für den Eingang und die Sitzstange zu bohren, kannst du das Maßband verwenden, um die Mitte des Brettes zu finden.

Bohr dann mit einem 3,175 cm Spatenbohrer und einer Bohrmaschine durch das Brett, während das Vorderteil auf einer Werkbank festgeklemmt ist (mit einem Opferstück darunter). Wiederhole den Vorgang mit einem 1,25-Bohrer, um ein Loch für die Sitzstange 2 cm unterhalb des Einflugslochs zu bohren.

6. Bohren und befestigen

Bohr durch die Vorder- und Rückseite des Vogelhauses vor und schraube in die Seiten. Bohr durch den Boden des Vogelhauses vor und verschraube ihn mit der Unterseite der Vorder-, Rück- und Seitenwand. Bohre auch hier vor und schraube die Dachteile aneinander und in die Dachspitzen.

7. Fertige Vogelhaus aufhängen

Benutze etwas Klebstoff, um einen 1,25 cm Dübel in dem Loch zu befestigen, das für die Sitzstange gebohrt wurde. Zum Schluss hängst du das Vogelhaus an einen Pfosten, einen Baum oder einen Gartenhaken und beobachtest, wie die Vögel ihr neues Zuhause genießen.