Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Wie jeder Andere auch, lieben wir schöne Dinge in unserem Garten. Ebenso mögen wir die Befriedigung, etwas nur für uns selbst zu machen. Egal, ob die Vögel es tatsächlich für den beabsichtigten Zweck nutzen oder nicht, es macht immer wieder Spaß, ein besonderes Kunstwerk inmitten der Blumen zu sehen.

Alles mit Blumenmotiven ist ein natürlicher Bestandteil der Gartendekoration. Glücklicherweise gibt es eine Menge Geschirr mit Blumenmustern, vor allem Rosen. Und wer mag schon keine Rosen? Obwohl keines der Stücke auch nur im Entferntesten  „Vintage“ ist, hat das fertige Stück doch einen Vintage-Look. Wie ist es dazu gekommen?

In diesem Artikel zeigen wir euch, wie ihr ganz einfach mit altem Geschirr selbst eine Vogeltränke basteln könnt.

Das brauchst du für deine Vogeltränke

Für eine einfache Vogeltränke brauchst du 3 Hauptgefäße. 

  • Eine kleine Schale oder Untertasse
  • Eine Blumenvase 
  • Eine flache Schale (wie eine Suppenschüssel)
  • Gut sitzende Handschuhe
  • 100 % Silikon (KLAR, AUSSEN) – der Typ, der in einer kleinen Tube kommt
  • Stofflappen oder Papierhandtücher

Beginne unten mit der Basis und füge nach und nach weitere Teile hinzu.

Wir empfehlen
Pattex Universal Silikon Spender,
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Untertasse:

Für eine bessere Stabilität stelle ich meine Vase am liebsten auf einen kleinen Teller oder eine Untertasse. Mit einer breiteren Basis kann deine Vogeltränke im Garten nicht so leicht aus Versehen umkippen.

Vase:

Wähle eine Blumenvase, die nicht zu dünn und zerbrechlich ist, da sie im Freien stehen wird. Keramikvasen eignen sich gut, aber auch Glasvasen, sofern es sich um dickes und stabiles Glas handelt. Um dem Ganzen etwas mehr Gewicht zu verleihen, haben wir vor kurzem damit begonnen, Sand in die Vase zu füllen. Wir füllen sie nicht ganz voll, aber wir haben festgestellt, dass sie durch das zusätzliche Gewicht nicht so leicht umkippt, wenn du einen Hund oder eine Katze in der Nähe hast.

Schale:

Die Schale für die Vogeltränke ist wichtig. Such dir eine mit einem schönen Muster aus, wenn du kannst. Sie wird am meisten sichtbar sein, da sie ganz oben steht. Außerdem sollte sie flach sein. Viele Vogeltränken sind für Singvögel zu tief. Vögel tauchen eigentlich nicht unter, sondern bevorzugen flaches Wasser zum Planschen.

So kannst du deine Vogeltränke basteln

1. Beginne mit dem Boden und arbeite nach oben

WASCHEN: Wasche dein Geschirr von Hand in heißem Seifenwasser ab, um Schmutz, Rückstände oder Fett zu entfernen, die sich darauf befinden könnten. Eine saubere Oberfläche hilft auch beim Zusammenkleben der Teile.

KLEBEN: Drehe die Vase auf den Kopf. Trage eine Raupe Silikon um den gesamten äußeren Rand deiner Vase herum auf. Gib nicht einen großen Klecks in die Mitte. Wenn du das Silikon um den Rand herum aufträgst, wird die Vase nicht nur an der Untertasse befestigt, sondern auch an der Außenkante versiegelt. Das ist wichtig, wie du in den nächsten Schritten sehen wirst.

2. Verbinde die Vase mit der Untertasse

Als Nächstes drehst du deine Untertasse um und stellst deine Vase in die Mitte. Drücke sie leicht an, um sicherzustellen, dass die Oberflächen gut miteinander verbunden sind, und halte sie ein paar Sekunden fest. Du wirst sehen, dass ein Teil des Silikons an den Seiten herausgedrückt wurde. DIES IST GUT!

SILIKON AUSSTREIFEN: Arbeite mit deinem Finger um den Rand herum und streiche den überschüssigen Silikonrand aus. Es bleibt ein dünner, kaum sichtbarer Streifen des Silikons auf beiden Oberflächen und zwischen den Rissen, wo die beiden Teile zusammengefügt sind. Nach dem Trocknen ist er nicht mehr sichtbar, aber er klebt und dichtet die beiden Teile sicher zusammen.

Lasse den Kleber aushärten. Normalerweise warten wir 10–15 Minuten, bevor wir das nächste Stück anbringen. Auch wenn er in dieser kurzen Zeit nicht vollständig ausgehärtet ist, kannst du, wenn du vorsichtig bist, die nächste Schale hinzufügen. Das kann deine Vogeltränke sein oder andere Gegenstände, die du in deinem Stück verwenden willst. In unserem Fall wären das der Teller mit der Wellenform und die Kaffeetasse.

Auch hier gilt: Klebe immer nur ein Teil auf einmal und warte ein bisschen. Versuche nicht, ein weiteres Teil anzubringen, bevor das vorherige fest ist. Du willst nicht, dass es anstößt oder aus der Mitte gerät.

3. Mittelteil

KLEBEN: Wenn du eine weitere Ebene hinzufügst, kommt der nächste Teller oben auf die Vase. Der untere Rand des Tellers kann kleiner oder größer sein als der Durchmesser der Vase. In diesem Fall streichst du eine Schicht Silikonkleber um den oberen Rand der Vase und legst den Teller darauf. Silikon ist dickflüssig und läuft oder tropft nicht wie andere Kleber. Es bleibt an Ort und Stelle.

Drücke den Teller leicht an, damit er gut mit der Vase abschließt. Auch hier wird etwas Silikon an den Seiten herausquetschen, aber es wird unter dem Teller nicht sichtbar sein. Wenn du möchtest, kannst du den Rand noch mit deinem Finger glätten. Achte aber darauf, dass du eine Hand auf dem Teller hältst, damit er sich nicht verschiebt.

Wenn sie etwas aus der Mitte gerutscht ist, stellst du sie einfach neu ein. Lass sie dann 10–15 Minuten ruhen, bevor du das nächste Stück hinzufügst.

KLEBEN: Wie zuvor legst du einen Streifen Silikon um den oberen Rand der Vase oder Kaffeetasse und setzt die Vogeltränke darauf. Drücke sie leicht an, um einen guten Kontakt zu gewährleisten. Streiche den Silikonrand dort glatt, wo er unter der Schale herausgedrückt wurde. So entsteht eine schöne, sichere Dichtung zwischen der Vase (oder Tasse) und der Schale.

Lass dein fertiges Meisterwerk 24 Stunden lang ruhen, bevor du es draußen benutzt. Während du wartest, kannst du dir überlegen, wie du sie weiter verschönern kannst, um ihr Charakter und Persönlichkeit zu verleihen.

4. Obere Vogeltrinkschale

KLEBEN: Wie zuvor legst du einen Streifen Silikon um den oberen Rand der Vase oder Kaffeetasse und setzt die Vogeltränke darauf. Drücke sie leicht an, um einen guten Kontakt zu gewährleisten. Streiche den Silikonrand dort glatt, wo er unter der Schale herausgedrückt wurde. So entsteht eine schöne, sichere Dichtung zwischen der Vase (oder Tasse) und der Schale.

Lass dein fertiges Meisterwerk 24 Stunden lang ruhen, bevor du es draußen benutzt. Während du wartest, kannst du dir überlegen, wie du sie weiter verschönern kannst, um ihr Charakter und Persönlichkeit zu verleihen.

5. Dekoration

Hier kannst du deine „magischen Fähigkeiten“ unter Beweis stellen. Du kannst deine Vogeltränke mit Glasperlen in einer Komplementärfarbe weiter verschönern. Du kannst auch eine kleine Figur hinzufügen, die zum Charakter des Stücks passt … wie einen Frosch oder einen kleinen Vogel. Vielleicht auch eine Fee oder ein Schmetterling. Du könntest auch etwas aufmalen, sogar so etwas Einfaches wie Pünktchen.

Aber vielleicht wäre es zu viel, wenn du etwas hinzufügst. Manchmal können die Extras von einem Stück ablenken. Aber das überlassen wir dir und deinem kreativen Geist.